Hartes Wochenende für Broistedt!

Hartes Wochenende für Broistedt!
09 Dez 2016

In Wathlingen trifft Broistedt am kommenden Wochenende auf den nächsten schweren Gegner, die Füchse aus Berlin. Ersatzgeschwächt muss das Team um Trainer Bernhard antreten, da zwei wichtige Stammschützen für die starken Gegner nicht antreten können. „Patrick Scheuber hat seinen 30. Geburtstag an diesem Wochenende und da kann kein Schweizer von Zuhause fort, Florian Ullrich hat seine Examen vor sich und muss lernen“, stellt der Trainer fest. Andreas Keune kann nicht mehr in der oberen Liga antreten, da er ansonsten in der 2. Mannschaft fehlen würde.

Günter HettigSomit wird für Broistedt eine Geheimwaffe ins Rennen geschickt. Seinen ersten Bundesligaeinsatz für Broistedt wird Günter Hettig bekommen. Eigentlich hat er sich vollständig auf die Trainerschiene begeben, schießt nur hobbymäßig bei den Meisterschaften mit. Allerdings hat er langjährige Erfahrung im Bundesligaschießen und wird sicherlich ein Überraschungskandidat für seinen Gegner oder Gegnerin.  Wer das genau sein wird ist zumindest gegen Berlin völlig unklar, denn auch hier kämpft man mit Einsatzproblemen. Von daher dürfen wir sehr gespannt sein, wer gegen unsere Athleten aus Broistedt an den jeweiligen Positionen antreten wird.

Unsere Altstars sind ansonsten alle mit von der Partie und werden auf den vorderen Positionen um die Punkte kämpfen. Unsere Nummer eins, Jan Brückner ist mit seinem aktuellen Leistungsniveau in der Lage, jeden Berliner zu besiegen. Antje Noeske steht an Positon 2 und wird sicher einen mindestens ebenbürtigen Gegner bekommen und darf sich auf ein sehr spannendes Match freuen. Hans-Jörg Meyer hat sein Problem am letzten Wochenende gelöst und dürfte an Position 3 Vorteile haben. Theo Hadrath dagegen darf gespannt sein, wer sein Gegner oder Gegnerin wird. Hier könnte er auf seine Nationalmannschaftskollegin Josefin Eder stoßen. Das dürfte dann ein sehr interessantes Match werden.

Diese Partie startet um 17:30 Uhr in Wathlingen bei Celle. Nicht weit weg und deshalb interessant für alle Schießsportbegeisterten. Berlin gegen Broistedt war stets ein PsychUnbenannto-Duell vom feinsten.

Am Sonntag geht es dann gegen unsere Freunde aus Wathlingen. Beide Clubs kennen sich sehr gut aus dem Landeskader, wo die meisten Mannschaftskollegen sind. Noch interessanter ist der Fakt, dass Broistedts Trainer gleichzeitig der Landestrainer von den meisten Sportlern an dieser Linie ist und aktuell auch die für Wathlingen startende Waliserin Corral Kennerly auf die Commenwealth Games 2018 vorbereitet.  „Dies ist eine sehr spezielle Situation, in der es schon einmal vorkommen kann, dass sich die Betreuung vermischt“, meint Trainer Bernhard mit einem Augenzwinkern. Selbst die Trainer beider Mannschaften sind durch den Landeskader verbunden. Henning Jopp ist dort als Assistenztrainer am Bundesstützpunkt Sportschießen in Hannover eine wichtige Stütze für den Landestrainer Bernhard. Es wird also sicher ein sehr spezielles Match, in dem die Broistedter aber die klaren Favoriten sind. Wir dürfen gespannt sein, was dann am Sonntag ab 13:00 Uhr Ortszeit in der Halle passieren wird.

Wir werden berichten!

Das Team Broistedt

 

Share

Philip Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.